Index » Projekte » Aktuelle Probleme mit Corel PaintShop Pro

Aktuelle Probleme mit Corel PaintShop Pro (Stand: 30.01.2018)


Dieser Artikel bezieht sich auf Versionen 17.3.0.30 x64 bis 20.2.0.1 x64.

Es werden hier Probleme, Bugs und Verbesserungsvorschläge bzgl. PSP seit Version X7 festgehalten. Nach und nach werden diese mit Folgeversionen verglichen und ggf. neue Themen hinzugefügt.

Mein aktuelles System:
CPU: AMD Phenom(tm) II X6 1090T
Processor (3200 MHz)
Memory: 16367 MB
OS Version: Microsoft Windows 7 SP1 64-bit (Build 7601)
Graphics Card Vendor: NVIDIA Corporation
Graphics Card: GeForce GTX 1050 Ti/PCIe/SSE2
Windows Graphics Driver Version: 23.21.0013.8813
OpenGL Version: 4.6.0 NVIDIA 388.13

Hinweis: Ein Klick auf die Screenshots vergrößert diese.
Bei Videos via Rechts-Klick > Vollbild.

Hinweis: Die Themen 01-68 wurden von mir am 09.10.2015 an den Corel-Support übermittelt. Anscheinend befindet sich die Corel-Zentrale in einer entrückten Realität, denn die erfolgten Antworten sind zumeist unbrauchbar mit Hang zur Beleidigung. Zum Beispiel wurde mir zu Punkt 65 folgendes geantwortet: "Wie bereits weiter oben erwaehnt, Sie muessen sich mit Rechtschreibung auseinersetzen."

01 - Fehlender Fortschrittsbalken bei Datenbanksicherung:

Bei der Durchführung einer Datenbanksicherung aus PSP heraus, wird PSP geschlossen. Danach arbeitet ein Prozess im Hintergrund. Für den Anwender ist dieser nicht sichtbar, so dass unklar ist, was gerade abläuft. Ein Fortschrittsbalken ist hier nötig.

Datei > Datenbanksicherung > Exportieren...>

Nach einigen Minuten öffnet sich dann endlich ein Fenster, welches zum Speichern der exportierten Datenbank auffordert. Erst dann erscheint ein Fortschrittsbalken, der hier aber überflüssig ist, da das Speichern der ZIP-Datei nur einen Augenblick dauert.

Das Problem wird dadurch verursacht, dass Thumbnails unnötiger Weise mit in die Datensicherung aufgenommen wurden. Hat man viele Fotos im Bereich 'Verwalten' als Ordner hinzugefügt, wurden entsprechend viele Thumbnails von PSP erzeugt. Die ZIP-Komprimierung läuft ohne Hinweis im Hintergrund.

Antwort vom Corel-Support:
"Genereller Tipp im Umgang mit der Datenbank, wuenschen Sie diese nicht zu nutzen, dann verwenden Sie bitte den Windows Explorer und oeffnen Bilder in Datei - Oeffnen."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

02 - Fehlende Funktion - Thumbnails-Ordner verschieben und deaktivieren

Problem: Thumbnails-Ordner verschwendet Speicherplatz

C:\Users\<USERNAME>\AppData\Local\Corel PaintShop Pro\18.0\Thumbs

Bei mir sind es aktuell 15688 Dateien mit 450 MB, und zwar von Fotos, die ich nur selten anschaue, daher sind keine Thumbnails nötig.

Lässt sich dieser Ordner verschieben?
=> Deaktivieren des Thumbnail-Ordners bzw. das Automatische Leeren wenn PSP beendet wird oder das Verschieben in den allgemeinen Cache-Ordner.

Notlösung:
Im Bereich "Verwalten" unter Sammlungen > Ordner ... : Hier keine Ordner, bzw. nur die Nötigsten.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

04 - Es ist unklar, wo PSP die Geoinformationen speichert

In Datenbank oder im Bild?

Antwort vom Corel-Support: "Geo Daten werden vom Kamerahersteller in die Bildinformationen eingelesen. PSPX7 liest nur, was bereits vorhanden ist. Bitte im Internet erkundigen, wie Geo Daten funktionieren."

Schlussfolgerung: PSP speichert die Geoinformationen in den EXIF-Informationen - nicht in der Datenbank.

05 - Thumbnails werden in exportierter Datenbanksicherung eingebunden. Ebenso die Ordner Cache und HDR-Cache.

Lösung: Es sollten nur die nötigsten Daten gespeichert werden => nur die Datenbank.

Bei mir sind es aktuell 2800 Dateien.

Antwort vom Corel-Support: "Funktioniert leider nicht so, da andere Kunden sonst sich beschweren wuerden, warum sie erst wieder anfangen muessen, alles aufzubauen. Vor der Datenbanksicherung bitte Thumbs und Cache Ordner eigenhaendig leeren."

Schlussfolgerung: Das Aufbauen, also das erneute Erzeugen der Thumbnails und von Cache-Daten dauert nur Sekunden und geschieht automatisch im Hintergrund während Bilder betrachtet oder bearbeitet werden. In die Datenbanksicherung gehören nur Informationen, die man nicht wieder herstellen könnte, z.B. die Bewertung und Tags der Bilder.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

06 - Fehlende Funktion: Speicherort der Datenbank verschieben

Datei > Einstellungen > Speicherorte...

Der Speicherort der Datenbank lässt sich nicht verschieben. Backups werden so unnötig kompliziert und Datenverlust droht.

Hinweis: Gemeint ist hier der Speicherort der Datei ImageDB.db und ggf. auch RawSettingsDB.db

Hintergrund: Ich habe alle meine PSP-Dateien (Brushes, Textures, Filter-Settings, Scripts,...) auf einer zweiten Festplatte, von der täglich ein Backup erstellt wird. Wäre ideal, wenn die beiden Datenbank-Dateien sich entsprechend verschieben lassen würden.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

07 - Unklar: Welche Informationen werden in der Datenbank gespeichert?

Der Anwender muss dies wissen um langfristig Datensicherheit gewähren zu können und wiederholbare Arbeitsschritte zu ermöglichen.

Werden in der DB auch Infos über die auf ein Foto angewendeten Änderungen gespeichert? Kontrast, Farbe, Filter, Größe,...?

Antwort vom Corel-Support: "Gespeichert werden Einstellungen von Verwalten sowie Bearbeiten inklusive Toolbars. Bitte einfach ausprobieren. Bitte im Internet nachlesen, warum Informationen ueber einzelne Photos und Aenderungen nicht vorgenommen werdne koennen."

Schlussfolgerung: Die Datei ImageDB.db lässt sich mit dem kostenlosen Programm DB Browser for SQLite öffnen.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64

08 - Doppelte Datenstrukturen bei mehrsprachiger Verwendung

Nach einmaliger Umstellung auf das englischsprachige UI, verweist PSP in den Einstellungen nun bei den Speicherorten zusätzlich auch auf Ordner mit englischen Namen - alles ist nun doppelt zugeordnet - in deutsch und englisch. Dies ist unnötig (keep it simple). PSP sollte nur auf die Ordner verweisen, die der Anwender selbst definiert hat.

Beispiel: C:\Program Files\Corel\Corel PaintShop Pro X7 (64-bit)\Languages\EN\Workspaces

Wechseln auf eine andere Sprache ist z.B. nötig, wenn man Tutorials erstellt.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18 ???

09 - Bug:

Nach Beendigung wird PSP nicht immer endgültig beendet. Der Task bleibt weiterhin im Hintergrund und muss per Task-Manager beendet werden.

Laut Task-Manager nutzt die Anwendung weiterhin ~16% meiner CPU (=1 Core).

Das Problem scheint nur aufzutreten, wenn die Anwendung Firestorm-bin.exe (64bit) ebenfalls aktiv ist.

Speicherbedarf während Firestorm ausgeführt wird ca 90-350Mb. Ansonsten nur 77Mb. Entweder ein 64bit- oder OpenGL-Konflikt.

Problem tritt nicht immer auf, evtl. nur wenn der Firestorm länger lief, vllt. dann auch mit dem SL-Viewer. => prüfen

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64

10 - Starten der Anwendung dauert zu lang.

Nachdem PSP bereits lief und beendet wurde, dauert das Starten 28 Sekunden. Während dieser Zeit ist zumeist die runde Eieruhr zu sehen.

Vermutlich scannt PSP im Hintergrund noch die von mir zugewiesenen Verzeichnisse, z.B. habe ich einige hundert Texturen/Muster in einem Ordner.

Antwort vom Corel-Support: "Um sehr Sie in den Verwalter legen, um so laenger dauert die Cache Ueberpruefung. Genereller Tipp im Umgang mit der Datenbank, wuenschen Sie diese nicht zu nutzen, dann verwenden Sie bitte den Windows Explorer und oeffnen Bilder in Datei - Oeffnen."

Schlussfolgerung: Ideale Lösung wäre, die Thumbnails zu den Sammlungen nur dann laden, wenn in den Modus Verwalten gewechselt wird. Wenn PSP direkt in den Bereich 'Bearbeiten' starte, dann sind die Thumbnails irrelevat. Die Eieruhr gegen einen Fortschrittsbalken austauschen.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64

11 - Fehlende Funktion:

Deaktivieren der Fläche "Zuletzt verwendet" in der Material-Palette.

Diese Fläche habe ich bisher nie genutzt. Sie verschwendet Platz auf meinem Bildschirm.

Antwort vom Corel-Support: "Es gibt Kunden, die moegen das."

Workaround: Material-Palette von unten her verkleinern, bis Elemente verdeckt sind. Diese Einstellung wird auch im Arbeitsbereich gespeichert.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

12 - Bug:

PSP lässt sich nicht immer starten, wenn eine Disc im optischen Laufwerk liegt. Falls doch, wird es nach und nach so langsam, dass der gesamte Computer einfriert.

Das erscheint kritisch, da PSP anscheinend das optische Laufwerk überwacht.

Sobald die Schublade des Laufwerks geöffnet wird, startet PSP sofort bzw. läuft wieder ohne zu hängen.

Derzeit unklar, ob unterschied zwischen CD, DVD und BluRay besteht.

Antwort vom Corel-Support: "Sofern das zutrifft, bitte wie in beiliegendem PSPX7 - Nicht katalogisieren.JPG das Laufwerk ausklammern. PSPX7 - Nicht katalogisieren.JPG"

Schlussfolgerung: Mein optisches Laufwerk war niemals katologisiert, also als Sammlung im Bereich Verwalten angelegt. Die im Screenshot gezeigte Einstellung und den Button finde ich in 20.2.0.1 x64 nicht mehr.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
19.2.0.7 x64

13 - Optimierung nötig:

Text-Werkzeug > Zeilenabstand

Ändern des Zeilenabstandes mit den kleinen Pfeilbuttons ist zu grob. Der Wert springt z.B. von 0,1 direkt auf 1,0. Da ich meist Werte zwischen -0,5 und +0,2 verwende, muss ich die Werte immer von Hand eintippen.

Mit STRG+MouseScroll kann man zwar den Wert sehr fein einstellen, allerdings sind die Schritte mit 0,001 bereits zu klein.

Ideal für meine Anwendung wäre eine Schrittgröße bei den Pfeiltasten von 0,1 und beim Scrollen von 0,01. Am besten wäre, wenn man dies in den Einstellungen definieren könnte.

Siehe auch Punkt 62!

Antwort vom Corel-Support: "Ist bereits eskaliert worden und das Texttool wird weitere Aenderungen in den folgenden Versionen erfahren."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

14 - Fehlende Funktion

Die Auswahlboxen zeigen die Namen der Voreinstellungen nicht an.

Nachdem man z.B. ein Bild als PNG exportiert hat und dabei im Exportfenster eine Voreinstellung gewählt hat, wird beim nächsten Export-Vorgang "Zuletzt verwendet" angezeigt. Wenn man oft unterschiedliche Voreinstellungen verwendet ist unklar, welche die letzte war.

Schön wäre, wenn "Zuletzt verwendet" nur angezeigt wird, wenn die zuvor genutzte Einstellung nicht gespeichert wurde. Falls aber eine gespeicherte Voreinstellung verwendet wurde, oder eine neue abgespeichert wurde, sollte hier beim nächsten Mal der Name der Voreinstellung angezeigt werden.

Dies betrifft alle Fenster, in denen sich eine Voreinstellung auswählen lässt.

Antwort vom Corel-Support: "Diese Funktion ist ein Markenzeichen fuer PSP und Grund warum viele Kunden es verwenden: sie wollen die letzte Einstellung weiterverwenden. Bitte druecken auf das daneben liegende Speichern Symbol und speichern sich Ihre eigenen Einstellung ab."

Schlussfolgerung: Man muss hier zwei unterschiedliche Arbeitsmethoden unterscheiden: Wenn man kaum mit dauerhaft gespeicherten Voreinstellungen arbeitet ist "Zuletzt verwendet" praktisch. Arbeitet man aber andauernd mit den unterschiedlichsten gespeicherten Voreinstellungen, dann ist es oft unklar, welche die zuletzt Aufgerufene war, also muss man vorsichtshalber die benötigte Voreinstellung immer wieder neu auswählen => immenser Zeitverlust.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

15 - Optimierung nötig

Ansicht > Anpassen... > Tastatur

Die Befehle lassen sich nur sehr umständlich lesen - horizontales Scrollen ist nötigen.

Antwort vom Corel-Support: "Ist klein, haengt aber auch von der Sprache ab. PSP wird seit mehreren Versionen schrittweise Anederungen unterzogen. Es gibt Funktionen, die weitaus haeufiger benoetigt werden und daher Vorrang haben. Aber Customize ist sicher eine Funktion, die eher schneller als ganz zum Schluss geaendert werden wird."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

16 - Fehlende Funktion

Tauschen des Mischmodus-Selektors und des Deckfähigkeit-Reglers ermöglichen.

Die Deckfähigkeit-Regler nutze ich weit häufiger als die Mischmodus-Selektoren. Ideal wäre daher, wenn die Regler links von den Selektoren angeordnet wären. So kann man die gesamte Breite der Paletten reduzieren und bei Bedarf zu den Selektoren scrollen.

Am besten diese Einstellung dem Anwender je nach Bedarf ermöglichen und mit im Arbeitsbereich abspeichern.

Antwort vom Corel-Support: "Geht leider nicht, da Sie nicht der einzige Nutzer von PSP sind. Andere Kunden akzeptieren solche Aenderungen nicht."

Schlussfolgerung: Das ginge schon, wenn man den Nutzer eine entsprechene Einstellungsmöglichkeit anbietet.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

17 - Bug

Seit Windows 7 gibt es die Möglichkeit, ein Fenster auf 50% Monitor-Breite einzustellen und nach links oder rechts auszurichten, indem man per Maus das Fenster zum jeweiligen Rand verschiebt und fallen lässt.

Wenn die Taskbar am vertikalen Bildschirmrand angeordnet ist, berechnet PSP die Breite falsch, so dass ein nebenstehendes Fenster überdeckt wird, bzw. das PSP-Fenster ist um die Breite der Taskbar horizontal verschoben.

Antwort vom Corel-Support: "Liegt daran, dass PSP X7 eine Grundhoehe und Breite benoetigt. Kann leider nicht gaendert werden."

Schlussfolgerung: Es kann leicht geändert werden, in dem man PSP nicht bezug auf die Bildschirmbreite nehmen lässt, sondern auf die maximal zur Verfügung stehende Breite für Fenster, also Bildschirmbreite minus Breite der Taskbar.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

18 - Bug

Generell lässt sich das PSP-Fenster nicht auf weniger als 50% Breite skalieren.

siehe auch Punkt 17.

Antwort vom Corel-Support: "Liegt daran, dass PSP X7 eine Grundhoehe und Breite benoetigt. Kann leider nicht gaendert werden."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

19 - Fehlende Inhalte

Ich vermisse die Bildstempel aus älteren Version - wie z.B. Version 8.1.

Antwort vom Corel-Support: "Sie muessen die Ultimate Version kaufen, wo die Extras wie Rahmen, Bildstempel usw. in einem Extrapaket angeboten werden."

Schlussfolgerung: Obwohl ich die Ultimate-Version besitze, vermisse ich die genannten Dateien weiterhin.
Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64

20 - Platzverschwendung

Top-Menübar ist zu hoch und enthält nur die drei Reiter (Verwalten, Anpassen, Bearbeiten), die sich auch wo anders platzieren ließen.

Antwort vom Corel-Support: "Liegt daran, dass PSP X7 eine Grundhoehe und Breite benoetigt. Kann leider nicht gaendert werden."

Schlussfolgerung: Im Vollbildmodus (SHIFT+A), der kein wirklicher Vollbildmodus ist, da die Taskbar immer noch sichtbar ist, verschwindet die Top-Menübar => Platzverschwendung ließe sich also leicht vermeiden.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

21 - Platzverschwendung

Material-Palette: Da ich ausschließlich die Farbfelder nutze, ist der darunter liegende Freiraum verschwendeter Platz.

Antwort vom Corel-Support: "Sie muessen Ihre eigenen Einstellungen ueberpruefen."

Schlussfolgerung: Es liegt daran, dass ich meist mit Paletten arbeite, die nur ein paar wenige Farbfelder enthalten. Lasse ich dort die Standardpalette anzeigen, ist die Fläche ausgenutzt.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64

22 - Bug:

PSP X7 benutzt mehrere Minuten lang ~15% meiner CPU direkt nach Programmstart wenn keine Datei geöffnet ist.

Eventuell hängt das Problem mit Punkt 9 zusammen.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64

23 - Lizenz-Vertrag:

Lizenz-Vertrag enthält diesen unsinnigen Absatz:

"HINWEISE: JEDE VERWENDUNG DIESES PRODUKTS DURCH DEN VERBRAUCHER, DIE DEM MPEG-4 VISUAL STANDARD NICHT ENTSPRICHT, IST VERBOTEN, ES SEI DENN, DIESES PRODUKT WIRD ZU PERSÖNLICHEN ZWECKEN UND IM NICHT-KOMMERZIELLEN BEREICH VERWENDET. Die Software beinhaltet MP3-Audiokodierungstechnologie und MP3-Surround-Audiokodierungstechnologie („MP3-Technologie“), die von Fraunhofer IIS („Fraunhofer“), Agere und/oder Thomson Licensing S.A. („TLS“) lizenzierten Patenten unterliegt."

Laut dem ersten Satz darf PSP anscheinend nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden.

Frage: Wozu braucht PSP einen MP3-Encoder bzw. Decoder?

Schlussfolgerung: Der Lizenz-Vertag bezieht sich nicht nur auf PSP. Der genannte Absatz bezieht sich auf andere Corel-Produkte, wie CDGSX7 Home und Student Ausgabe oder VideoStudio OEM.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64

24 - Bug:

Beschnittwerkzeug lässt sich nicht exakt an Hilfslinien ausrichten.

Wenn "Position an Hilfslinien ausrichten" aktiv ist, springen die Kanten des Beschnittwerkzeugs zwar zu den Hilfslinien, allerdings leicht versetzt. Wenn man hineinzoomt sieht man, dass das Beschnittwerkzeug um ein Pixel gegenüber den Hilfslinien verschoben ist. Dies schlägt allerdings nur fehl, wenn man die Position der Rahmen nachträglich verändert.

Das Gleiche mit anderen Werkzeugen und Auswahlen.

Antwort vom Corel-Support: "Siehe Screenshot, ich habe keine Probleme."

Schlussfolgerung: Problem wurde im Corel-Forum besprochen: http://forum.corel.com/EN/viewtopic.php?f=56&t=61808

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
18.1.0.67 x64
19.2.0.7 x64

25 - Fehlende Funktion

Ich hätte gern das ehemalige Beschnittwerkzeug zurück (vermutlich habe ich es zuletzt in Version 8 gesehen). Es war einfacher gestaltet. Die Menü-Zeile im neuen Werkzeug habe ich noch nie genutzt. Zudem kann man bei dem neuen Werkzeug nicht in den Bereich innerhalb des Rechteckes klicken um schnell einen neuen Rahmen zu ziehen.

Alternativ könnten beide Beischnittwerkzeuge  angeboten werden - auswählbar über die Werkzeugleiste. Ein einfaches und ein erweitertes Beschnittwerkzeug. Bei dem aktuellen Werkzeug ist vorteilhaft, dass man das Seitenverhältnis fixieren kann.

Antwort vom Corel-Support: "Geht nicht, ist schon seit 4 Versionen nicht mehr im Gebrauch."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
19.2.0.7 x64

26 - Bug:

Originale Voreinstellungen unter Einstellen > Helligkeit und Kontrast > Lokales Tonmapping sind verschwunden. Installieren der Ultimate-Erweiterung bringt keine Lösung.

Antwort vom Corel-Support: "Siehe Screenshot, ist eindeutig vorhanden."

Schlussfolgerung: Das Tools ist vorhanden, aber ich vermisse dessen Voreinstellungen.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

27 - Fehlende Funktion:

Bei bisherigen Upgrades von älteren Versionen musste man jedes Mal die kompletten Einstellungen von PSP neu vornehmen - z.B. die Speicherorte.

Ideal wäre, wenn sich alle Einstellungen exportieren und in zukünftige Version wieder importieren lassen. Am idealsten in Form von unverschlüsselten ini/xml-Dateien.

Antwort vom Corel-Support: "Ist bereits seit PSPX5 im Gange und heisst Backup. Sie koennen von PSPX5, X6, X7, X8 die Workspaces importieren und Backups erzeugen."

Schlussfolgerung: Antwort von Corel ist falsch. Es gibt zwar die Möglichkeit, Arbeitsbereiche zu speichern und diese wieder zu laden. Damit wird aber nur die Anpassungen am UI gespeichert, also Anordnung von Werkzeugleiste, Paletten, Buttons und ggf. geöffnete Bilder. All die Allgemeinen Einstellungen und Speicherorte werden nicht gespeichert. Daher ist es sehr aufwendig, PSP von einer Version auf die nächste upzudaten. Es war nötig, dass ich mir dazu eine lange Anleitung schreiben musste.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
19.2.0.7 x64

28 - Optimierung möglich

Der Effekt Schlagschatten ist nicht deckend genug, wenn eine Unschärfe verwendet wird. Ideal wäre, wenn sich der durch die Unschärfe entstehende Deckungsverlust ausgleichen ließe.

(Ideal wäre zudem eine Erweiterung, die einen Verlauf des Schlagschattens mit Farbverlauf, Muster und Textur versieht).

Antwort vom Corel-Support: "Schlagschatten ist nicht optimal, wird aber in Laufe der Versionen ueberarbeitet. Nicht jetzt, aber spaeter."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

29 - Fehlende Funktion:

Ausrichten von Text an Bottom-Line
(english: Snap Text at Bottomline)

Aktuelle Situation: Beim Ausrichten von Text-Objekten an Hilfslinien orientiert sich PSP an einer Bounding Box rund um das Text-Objekt. Dabei ergibt sich, je nach Schriftart, ein Abstand zwischen der Hilfslinie und der Unterkante der Buchstaben.

Gewünschte Lösung: Der Text wird anhand der Unterkante der Buchstaben an der Hilfslinie ausgerichtet. Das Gleiche bei Ausrichtung an anderen Objekten. (ggf. per vertikalen Offset)

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

30 - Gezieltes Zoomen

Das Hineinzoomen in die Ecken eines Bildes mit dem Mausrad funktioniert nicht korrekt. Die Ecke selbst wandert dabei aus dem Viewport heraus, so dass man mit den Scrollbalken nachjustieren muss.

Antwort vom Corel-Support: "Wurde leider in PSPX3 zum Unmut einiger Kunden geaendert und ist auch zu meinem Leidwesen nicht mehr das selbe was es mal war."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

31 - Bug?

Verwalten > Sammlungen

Wenn ich diesen Bereich auswähle, hängt sich PSP auf. Nach ca. 15 Minuten kommt dann eine Visual C++-Fehlermeldung.

Kamera war zeitgleich per USB angeschlossen und Firestorm Viewer geöffnet.

Antwort vom Corel-Support: "Ist Ihr System. Haengt mit fehlenden Zugang zum Windows Dateimanager zusammen."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64

32 - Fehlende Funktion

Mit PSP kann ich nicht auf die Speicherkarten angeschlossener Kameras zugreifen.

Antwort vom Corel-Support: "Sowas geht nur durch Windows. Sie muessten den Dateibrowser verwenden. Datei _ Oeffnen."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64

33 - Fehlende Funktion

"Alle geöffneten Dateien schließen."

Funktion vorhanden, aber etwas versteckt: Rechtsklick auf ein Tab > Alle schließen.

Aufruf dieser Funktion gehört primär in das Datei-Menü.

Antwort vom Corel-Support: "Stimmt nicht. Userverhalten aendet sich und Leute moegen kurze Wege und nicht erst den Umweg ueber Datei menu."

Schlussfolgerung: Im Menü 'Datei' sollte es dennoch aufgeführt werden.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

34 - Fehlende Funktion

Per Mausrad durch die Tabs der geöffneten Bilder scrollen. Vergleiche aktuelle Webbrowser.

Antwort vom Corel-Support: "PSP ist kein Webbrowser!"

Schlussfolgerung: Richtig, aber man darf dennoch erfolgreiche und weit verbreitete Lösungen übernehmen, wenn sie praktisch oder inzwischen üblich sind (und man keine Rechte Dritter verletzt).

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

35 - Optimierung möglich

Dateinamen in Tabs zu lang, daher sind immer nur sehr wenige Tabs zu sehen.

Ideal wäre, wenn der User die Angaben selbst definieren kann, z.B. über Variablen.

Beispiel zu den aktuellen Tab-Namen:
%Dateiname%.%Dateityp% @ %Zoom% (%Ebene%)

Ausreichen würde mir ein Thumbnail vom Bild und rechts daneben der Dateiname. Falls er lang ist, dann von rechts her trimmen. So ein Thumbnail sagt mehr als die derzeitigen Angaben und das Auge erfasst es leichter/schneller.

Falls in den Dateinamen fortlaufende Nummern/Indizes stecken, ggf. deren Anzeige erzwingen.

Antwort vom Corel-Support: "Ist ebenfalls in Bearbeitung, da langfristig PSP auch auf anderen Monitoren eingesetzt werden soll/koennte."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

36 - Fehlende Farbfelder in Materialeigenschaften

Wenn bei einem bereits erzeugten Vektorobjekt die Farbe geändert werden soll, ist es anscheinend nicht möglich, diese Farbe aus den vorhandenen Paletten zu wählen.

Doppelklick auf das Vektorobjekt in Ebenen-Palette > Klick auf eines der beiden Farbfelder > Fenster "Materialeigenschaften"

Vorschlag: Beim Text-Werkzeug klappt es ideal. Nach Doppelklick auf ein Textobjekt in Ebenen-Palette ist der Text im Bearbeitungsmodus. Farben lassen sich nun sehr bequem über die Materialpaletten anpassen und auch die Farbpaletten sind nutzbar. Es brauchen keine Fenster geöffnet werden. Auch kann man nun die Symbolleiste nutzen um alle Parameter nachträglich zu ändern. Insgesamt spart man sich so viele Mausklicks.

Antwort vom Corel-Support: "Kritik an der Materialpalette hat es reichlich gegeben. Das Entwicklungsteam ist sich bewusst, dass die Umstellung nicht allgemein gewertschaetzt wird."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64

Behoben seit 18.0.0.124 x64, sollte aber noch optimiert werden, siehe Vorschlag oben. => Spätestens seit 20.2.0.1 x64 wurde dies komplett umgesetzt (Version 19 hatte ich verpasst zu testen). Spitze! Man braucht nun nur das entsprechende Vektorobjekt selektieren, dann lassen sich alle Eigenschaften in Materialpalette und sogar die Werzeugeinstellungen anpassen.

37 - Material-Palette

Symbole Pipette, + und - über Einstellungen ausblendbar machen (noch nie genutzt, verschwenden nur unnötig Platz).

Workaround: Material-Palette von unten her verkleinern, bis Elemente verdeckt sind. Diese Einstellung wird auch im Arbeitsbereich gespeichert.

Antwort vom Corel-Support: "Kritik an der Materialpalette hat es reichlich gegeben. Das Entwicklungsteam ist sich bewusst, dass die Umstellung nicht allgemein gewertschaetzt wird."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64

38 - Optimierung möglich:

Exportfenster für GIF, JPG und PNG zusammenfassen.

Vorteil: Voreinstellungen lassen sich Projekt-bezogen anlegen.

Rechts im Screenshot ein Beispiel dazu.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

39 - Fehlende Funktion / Bug:

Intelligente Fotokorrektur korrigiert das komplette Bild - eine Auswahl wird ignoriert und ohne Rückmeldung entfernt.

Antwort vom Corel-Support: "Einfach Auswahl kopieren und dann anwenden."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

40 - Optimierung nötig

Fenster der Intelligenten Fehlerkorrektur ist mit 1330 x 760 px viel zu groß. Auch wenn man das Vorschaubild kleiner zoomt oder die Ansicht auf 'Eine' umstellt, lässt sich das Fenster nicht weiter verkleinern.

(generell ist das UI von PSP sehr bullig)

Hinweis: Bitte dieses Dialog-Fensterformat komplett abschaffen, denn es ist viel zu groß. Ich möchte es so platzsparend wie möglich. Bitte nicht den Platz auf meinem Monitor verschwenden!!! Machen Sie es smart!

Antwort vom Corel-Support: "Bereits kritisiert worden."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

41 - Bug

Intelligenten Fehlerkorrektur bei Split-Ansicht Auswahlbox "Steuerungselemente" scheint keine Funktion zu haben.

42 - Sicherheit

PSP verbindet sich im Hintergrund mit dem Internet. Dies muss sich permanent deaktivieren lassen. Fair ist, wenn während der Installation darauf hingewiesen wird und eine entsprechende Checkbox zum aktivieren/deaktivieren des Internetzugriffs vorhanden ist.

Schlussfolgerung: Bei dem Hinweis auf das Update auf PSP X8 kann man zwar "Diese Meldung nicht mehr anzeigen" aktivieren, aber da PSP andauernd einfriert und über Task Manager geschlossen werden muss, wird diese Einstellung nicht dauerhaft gespeichert.

43 - PSP X8 - Installationsdateien

Die Namen der Installationsdateien, die beim Download angeboten wurden, sind nicht einheitlich. Mal klein, mal groß, mal Bindestrich, mal Unterstrich, mal mit "Corel" vorangestellt, sonst ohne, ... was bedeutet "PF"?

Antwort vom Corel-Support: "Die Welt besteht nicht nur aus Deutschen. PF ist die Umschreibung fuer Downloadversion."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

44 - PSP X8 - Upgrade

Es wird nirgends darüber informiert, ob beim Upgrade zuvor die vorherige PSP-Version deinstalliert werden sollte - weder im Benutzerhandbuch, noch während der Installation von PSP X8. Verlust der bisherigen Datenbank droht, falls der Anwender PSP X8 sauber installieren möchte und dazu PSP X7 deinstalliert.

Antwort vom Corel-Support: "Bitte sich selbst mit dem Thema Datei - Datenbanksicherung auseinandersetzen."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

45 - PSP X8-Upgrade

Beim ersten Aufruf von PSP X8 erscheint das Begrüßungsfenster verzerrt.

Antwort vom Corel-Support: "Liegt an Ihrem System. Wahrscheinlich der Browser beschaedigt. Bitte Systemsteuerung - Internetoptionen - Erweitert -> Wiederherstellen."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

46 - PSP X8-Upgrade

Beim ersten Aufruf von PSP X8 erscheint das Begrüßungsfenster. Darin wird aufgefordert, PSP X8 zu registrieren. Hier fehlt eine Info, warum registriert werden soll - zuvor wurde doch bereits die Seriennummer eingetragen. Welchen Vorteil hat der Anwender durch die Registrierung, bzw. welche Nachteile, falls er PSP X8 nicht registriert? Falls die anzugebende E-Mail-Adresse verwendet wird, um Werbung o.ä. zuzusenden, muss hier darauf hingewiesen werden - auch auf eine spätere Opt-out-Möglichkeit.

Antwort vom Corel-Support: "Bitte ignorieren wennSie keine Zusatzinhalte downloaden wollen."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

47 - Bug

Datei > Einstellungen > Automatische Speicherung...

In Reiternamen muss "Bearbeiten" bzw. "Anpassen" groß geschrieben werden.

Antwort vom Corel-Support: "Das sind Verben und Verben werden kleingeschrieben"

Schlussfolgerung: Falsch, es sind Namen - und zwar die Namen der drei Arbeitsbereiche "Verwalten, Anpassen und Bearbeiten". Siehe PSP-Fenster ganz oben.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64

48 - Bug

Die Installation verschachtelt den Installationsordner doppelt. Bei der Installation hatte ich den Pfad umbenannt von "Corel PaintShop Pro X8 (64-bit)" in "Corel PaintShop Pro X8".

Antwort vom Corel-Support: "Bitte nichts an der Voreinstellung aendern und sich wundern, wenn die Extrahierung dannnoch einen Ordner bildet."

Schlussfolgerung: Problem wurde seitens Corel anscheinend falsch verstanden.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

49 - Fehlende Funktion

Fixieren des Arbeitsbereiches, so dass eine Symbolleiste oder Palette nicht aus Versehen verschoben werden kann.

Antwort vom Corel-Support: "Gibts schon: Doppelklick auf die verschobene Palette und diese springt zurueck in den Ausgang."

Schlussfolgerung: Der Doppelklick ist zwar nice-to-have, aber hilft erst dann, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und ersetzt keine Fixierung des Arbeitsbereiches, da z.B. der Doppelklick nicht bei Unterleisten der Werkzeugoptionen funktioniert. Ein Laden eines zuvor gespeicherten Arbeitsbereiches ist unerlässlich.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

50 - Fehlende Funktion

Optional die Selektion von Ebenen und Objekten von Rückgängig und Wiederholen ausschließen.

Antwort vom Corel-Support: "Sie brauchen diese nicht zu verwenden. Warum sollen andere User von der Verwendung ausgeschlossen werden?"

Schlussfolgerung: Da die Funktion 'optional' wäre, wie oben geschrieben, blieben keine anderen User ausgeschlossen. PSP fehlt es generell an solch Feintuning.

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

51 - Bug

Objektausrichtung ist verfügbar über Kontextmenü in Ebenen-Palette - nicht aber über die Werkzeugeinstellungen.

Antwort vom Corel-Support: "Sie haben sich den Workspace derart eingerichtet, dass sich dieses nicht nachvollziehen laesst. Kann sein, dass dadurch die Verbindung gekappt wurde."

Schlussfolgerung: Die Buttons 'Objektausrichtung' lassen sich aktivieren, wenn man das Fenster unter  Ansicht>Anpassen... mit 'Close' direkt wieder schließt. Allerdings lassen sich die Buttons dann nur einmalig anklicken - sie sind dann wieder ausgegraut.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

52 - Performance

PSP läuft auf nur einem CPU-Kern (6 stehen zur Verfügung).

Getestet mit dem Effekt Innenfase anhand einer komplexen Auswahl eines großen Fotos.

Antwort vom Corel-Support: "Bitte in Windows festlegen, dass mehrere Kerne verwendet werdne sollen."

Schlussfolgerung: In Windows ist alles richtig eingestellt. Andere Anwendungen laufen wunderbar auf mehreren Kernen. Ursache hier ist, dass die einzelnen PSP-Effekte bzw. noch wie ehedazumal programmiert wurden, sprich: für einen einzelnen Kern. Man kann sie aber auch für Mehrkernprozessoren schreiben, z.B. indem das Bild in Kacheln aufgeteilt und dann jede Kachel in einem separaten Thread auf seinem eigenen Prozessorkern ausgeführt wird. Das wäre dann nach Jahren mal endlich ein PSP-Update, was Geld wert ist.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

53 - Splash Screen zu groß und zentriert

Antwort vom Corel-Support: "Sie sind nicht der einzige Benutzer. 4K Monitore sehen es kleiner."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

54 - Bug

Speichern des Materials in den Voreinstellungen des Rechteckwerkzeuges. (Betrifft auch Formenwerkzeug und vermutlich weitere)

Im Voreinstellung-Speichern-Dialog sieht man, dass das Rechteckwerkzeug vorbereitet ist, Material-Einstellungen zu speichern, allerdings sind hier fehlerhafte Werte eingetragen. Auch wird zwar der Rahmentyp gespeichert, bleibt aber nach Laden einer Voreinstellung wirkungslos.

Antwort vom Corel-Support: "War schon Mal Thema in der ersten mail, die ich schickte."

Schlussfolgerung: siehe auch Punkt 60. Dieser Bereich ist total verbuggt!

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

55 - Bug

Intelligente Fotokorrektur: Vorschau zeigt rechts das veränderte Bild auch dann an, nachdem man Vorschau deaktiviert und das Fenster etwas vergrößert.

Hinweis: Den gleichen Bug findet man in diversen Fenstern von Effekten, z.B. Retro-Lab, Verlauf-Filter und Vignettierung.

Antwort vom Corel-Support: "Passiert nur bei Ihnen."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64
20.2.0.1 x64

56 - Bug

Zurücksetzen der Symbolleiste der Ebenenpalette entfernt alle Symbole in eben dieser Symbolleiste. Der Viewport wird nicht entsprechend aktualisiert. Man kann dies erzwingen durch ein kurzes Skalieren der Ebenen-Paletten-Breite.

Antwort vom Corel-Support: "Passiert nur bei Ihnen."

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64
20.2.0.1 x64

57 - Bug

Neue Symbole für Alle Ebenen auf/zuklappen und Schnellsuche lassen sich nicht manuell über das Anpassen-Fenster hinzufügen.

Falls diese Symbole im bisherigen Arbeitsbereich nicht zu sehen sind, muss die Symbolleiste zurückgesetzt werden und aufgrund des Bugs in Nr. 56 PSP neu gestartet werden (ggf. Arbeitsbereich neu speichern).
Siehe facebook.com/corelpaintshop

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

58 - Mögliche Optimierung

Wenn ich mit dem Beschnittwerkzeug ein Rechteck ziehen möchte, ist das zuvor genutzte Rechteck meist störend im Weg.

Ungünstige Lösung: Wenn Beschnittwerkzeug ausgewählt wird, automatisch Löschen ausführen, damit das Rechteck verschwindet. Hierzu in den Einstellungen eine Checkbox anbieten. Nachteil: Wenn mehrere Bilder gleich zugeschnitten werden sollen.

59 - Bug

Löschen einer Ebenengruppe mittels Selektion und Taste Entf führt zu Fehlermeldung (Löschen per Kontextmenü in Ebenenpalette funktioniert).

(Getestet mit Datei COU Tutorial - 1.01 v03.psp)

Antwort vom Corel-Support: "Passiert nur bei Ihnen."

Betroffene Versionen:
17.3.0.30 x64
18.0.0.124 x64

Seit PSP X9 ist die Fehlermeldung verschwunden.

60 - Bug

Rechteckwerkzeug speichert nicht das Material eines Rahmens, wenn im aktuell eingestellten Material keine Füllung definiert ist.

Es funktioniert, sobald eine Füllung definiert wird.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

61 - Fehlende Funktion

Rechenoperationen in Eingabefeldern.

Antwort vom Corel-Support:
PSP ist kein Mathematikprogram" => Vermutlich kennt Corel keine Software, bei der das implementiert wurde. Gemeint ist, anstatt in ein Eingabefeld "300" einzutippen, auch einfache Formeln wie "5*60" oder "1500/5" zu ermöglichen. Bei Blender wurde es vor nicht allzu langer Zeit implementiert - seitdem nutze ich es sehr häufig.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

62 - Bug

Scrollen in Eingabefeldern mit unterschiedlichen Inkrementen je nach Eingabeweise und Eingabefeld.

Eingabefeld: Scroll / STRG+Scroll
Zeilenabstand: 1 / 0,001
Unterschneidung: 5 / 1
Verlauf: 1 / 0,1
Horizontaler Radius: 1 / 0,01

Bitte vereinheitlichen und mehr Möglichkeiten anbieten.

Siehe auch Punkt 13!

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

63 - Optimierung möglich

Wenn keine Vektorebene selektiert ist und neues Vektorobjekt erstellt wird, wird eine neue Vektorebene erzeugt. Falls eine Ebenengruppe selektiert war, sollte die neue Vektorebene direkt in der Ebenengruppe erzeugt werden.

Antwort vom Corel-Support: "Ein Vector ist bereits eine Ebenengruppe"

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

64 - Bug?

JPG-Export-Button verschwindet wiederholt aus Symbolleiste "Standard".

Der Button wurde manuell eingefügt und erscheint wieder, sobald der Arbeitsbereich neu geladen wird.

Ursache bisher unklar => weiter beobachten.

Antwort vom Corel-Support: "Liegt an Ihrer Benutzerdefinierten EInstellung des Workspaces."

Schlussfolgerung: In dem vom mir gespeicherten Arbeitsbereich ist der JPG-Export-Button definiert. Durch erneutes Laden dieses Arbeitsbereiches erhalten ich den Button zurück, sobald er mal wieder verschwunden ist (heute am 19.05.2017 wieder passiert). Ursache weiterhin unklar.

04.09.2017: Heute passierte es beim Wechsel vom Bereich "Bearbeiten" zum Bereich "Verwalten und wieder zurück.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64
20.0.0.132 x64

65 - corel.com

Viele Rechtschreibfehler (im Bild rot markiert).

Antwort vom Corel-Support: "Wie bereits weiter oben erwaehnt, Sie muessen sich mit Rechtschreibung auseinersetzen."

66 - Fehlende Funktion

Hilfslinien mittels Hilfslinienebene gruppieren. Objekte anschließend nur an sichtbaren Hilfslinien ausrichten.

Antwort vom Corel-Support: "Sie koennen Objekte nicht an unsichtbaren Hilfslinien ausrichten, weil diese nicht sichtbar sind"

Schlussfolgerung: Bedarf wurde von Corel nicht verstanden

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64
20.2.0.1 x64

67 - Bug

Inhalte im Fenster "Ihre Meinung ist uns wichtig!" passen nicht ganz ins Fenster.

(Nebenbei erwähnt: Es ist nicht ersichtlich, dass sich bei Klick auf eines der blauen Felder eine Website öffnen. Die Domain der aufgehenden Website lautet "swixhq.com". Meinen Klick auf eine fremde Domain umzuleiten ist alles andere als seriös. Die Website unterstützt zudem keine verschlüsselte Übertragung meiner Daten. Habe daher das ausgefüllte Formular nicht abgesendet. => Solche Feedback-Formulare ließen sich bequem auf corel.com hosten.)

Antwort vom Corel-Support: "Liegt an Ihrem Browser und Monitoraufloesung, Sie haben Ihren Monitor mit groesserer Aufloesung eingestellt. Das kann auch zu Programmdarstellungsproblemen fuehren."

Schlussfolgerung: Unsinnige Antwort. Meine aktuelle Monitorauflösung ist 1920*1080 px, vermutlich die derzeit meist genutzte.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

68 - Fehlende Funktion

Bei Anwendungsstart einen definierten Arbeitsbereich laden. Damit wird sichergestellt, dass bei jedem Anwendungsstart der Arbeitsbereich gleich ausschaut. Denn beim Arbeiten werden oft absichtlich oder aus Versehen einzelne Elemente verschoben/verändert.

Antwort vom Corel-Support: "Wie oben gesagt, beschaeftigen Sie sich bitte mit dem Thema, wie man seinen Arbeitsbereich abspeichert und laedt."

Schlussfolgerung: Corel hat das Problem nicht verstanden. Wie auf dieser Seite mehrfach geschrieben, lade ich einen zuvor gespeicherten Workspace, um diverse PSP-Bugs zu umschiffen. Zudem sieht man in all den Screenshots, dass ich meinen Workspace nach meinen Bedürfnissen eingerichtet habe.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64

69 - Bug

Deaktivierte Speicherorte sind nach Programm-Neustart wieder aktiv (zumindest der von mir getestete, im Bild markiert).

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
20.2.0.1 x64

70 - Bug

In der gezeigten Auswahlliste ist ein Scrollen mit dem Mausrad durch die Ordner nicht möglich. Auch fehlen die bei überlangen Auswahllisten üblichen Scrollbalken.

Workaround: Den untersten Eintrag selektieren, dann die Auswahlbox erneut anklicken. Oder mit den Pfeiltasten runterscrollen.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
19.2.0.7 x64
20.2.0.1 x64

(Es schien in 20.0.0.132 x64 behoben zu sein)

71 - Bug

Rechtschreibfehler beim Überschreiben einer vorhandenen Monitorkalibrierung - siehe nebenstehendes Bild.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

72 - Fehlende Funktion

Nach Anklicken von 'Herunterladen' bleibt die Anzeige für mehrere Minuten unverändert. Für den Anwender ist nicht ersichtlich, dass im Hintergrund das Update heruntergeladen wird. Hier fehlt ein Fortschrittsbalken oder zumindest eine animierte Sanduhr. Besser wäre noch, wenn sich die Website mit den entsprechenden Downloads im Browser öffnet. Zudem erspart das dem Anwender Zeit, da er die heruntergeladene Datei im Anschluss nicht erst suchen muss, um sie zu archivieren, sondern sofort selbst entscheiden kann, wo sie gespeichert werden soll.

Betroffene Versionen:
18.0.0.124 x64

73 - Bug

Nach dem Update von Version 18.0.0.124 auf 18.1.0.67 x64 startet PSP nicht mit dem gewohnten Workspace, sondern setzt alles auf Default zurück. Das wäre ok bei Installation einer neuen Version, nicht aber bei so einem kleinen Update - dies irritiert unerfahrene User. Zudem verliert der User das Vertrauen in die zuvor aufwändig gemachten Einstellungen, die man nun am besten komplett überprüft. (Es ist klar, dass ein zuvor gespeicherter Workspace wieder geladen werden kann.)

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64

74 - Bug

Der Willkommensführer passt nicht vollständig in sein Fenster.

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64

Behoben in 20.0.0.132 x64

75 - Bug

Die "Nachrichten-Voreinstellungen" aus dem Hilfe-Menü passen nicht vollständig in das Fenster.

Diese Einstellungen gehören hier eh nicht hin, sondern zentral unter Datei> Einstellungen>Allgemeine Programmeinstellungen...

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64
20.2.0.1 x64

(In 20.0.0.132 x64 schien es korrigiert gewesen zu sein)

76 - Bug

Das Menü-Item Hilfe>Video-Tutorial öffnet ein leeres Fenster. Die Buttons Zurück bzw. Weiter führen ebenfalls zu einem leeren Fenster. Anscheinend hat Corel hier ein Fenster des Internet Explorer's eingebunden. Das ist Frickelei! Einfach einen Link zu den Videos im definierten Standard-Browser öffnen lassen.

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64

Behoben in 20.0.0.132 x64

77 - Bug

Lustiger Übersetzungsfehler: Das englische 'free' wird hier als 'kostenlos' übersetzt. Gemeint und richtig ist aber 'frei'.

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

78 - Bug

Die Miniaturansichten werden nicht korrekt geladen, wenn im gleichen Ordner auch andere Dateien, also Nicht-Bilder, liegen.

In dem hier gezeigten Beispiel stehen manch graue Kästchen für PDF-Dateien, die PSP anscheinend versucht zu öffnen, sich dabei aber intern aufhängt. Auch nach langem Warten werden dutzende Miniaturansichten von Bild-Dateien nicht korrekt dargestellt, sondern nur als graues Kästchen. Intern scheint sich das Laden der Miniaturansichten aufgehangen zu haben.

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

79 - Unerwünschte Werbung / Spam

Im Fenster "Kamera-Raw-Editor" wird Werbung für AfterShot Pro 2 eingeblendet. Fährt man mit dem Mauszeiger über diese Feld (Hover), öffnet sich ein neues Fenster mit einem ausführlichen Angebot. Dies ist eine sehr aggressive Werbeform.

Nebenbemerkung: Wie in vielen anderen Fenstern passen auch hier die Inhalte nicht komplett hinein.

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64 (immerhin passen die Werbeinhalte nun ordentlich ins Fenster, schöner Spam also)

80 - Unerwünschte Werbung / Spam

Noch mehr Spam! Hier nun in der Pinselauswahl. Corel verkauft uns dies als "Optimierungen". Mehr dazu hier. Diese Box lässt sich zwar ausblenden, in dem man auf den kleinen Pfeil "Systemfach anzeigen" klickt, allerdings ist die Werbung beim nächsten Aufruf der Pinselauswahl wieder sichtbar. Dies ist eine sehr aggressive Werbeform.

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

81 - Bug

Das Pinselauswahl-Fenster wird außerhalb des PSP-Fensters angezeigt, wenn das PSP-Fenster nicht den ganzen Bildschirm ausfüllt. (Für die Screenshots auf dieser Seite, reduzierte ich das PSP-Fenster auf 1280*720px.)

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

82 - Bug

Es kommt hin und wieder vor, dass nach Anwenden des Effekts Innenfase auf eine Vektorebene die Funktion Rückgängig nicht korrekt funktioniert. Rückgängig gemacht wird dann nur der Effekt selbst, nicht aber die automatische Umwandlung in eine Rasterebene.

In Version 20.2.0.1 x64 noch nicht festgestellt, passierte zuvor zu selten um ausreichende Infos zu haben.

83 - Bug

Ebenenstile werden komplett aus allen Ebenen entfernt, wenn eine Ebenengruppe genutzt wird, dann "Sichtbare zusammenfassen" und anschließend "Rückgängig" ausgeführt wird.

Beispiel-Datei: 83.psp

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

84 - Bug

Ein Teil des Textes im Fenster "Anpassen" nicht übersetzt und Rechtschreibfehler ("Skripts") - auch in den anderen Reitern.

Betroffene Versionen:
18.1.0.67 x64

Behoben in 20.0.0.132 x64.

85 - Bug

PSP fügt beim Speichern einer TIFF-Datei eine zweite Seite hinzu, welche eine kleinere Version des Bildes zeigt - vermutlich als Thumbnail gedacht, aber unnötig.

Auch wenn ich TIFF-Dateien vom Scanner in PSP öffne und direkt wieder speicher, wird diese zweite Seite hinzugefügt.

Wie im zweiten Screenshot zu sehen, kann man z.B. mit IrfanView auf die zweite Seite zugreifen.

Beispiel-Datei: 85.tif

Betroffene Versionen:
19.2.0.7 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

86 - Bug

Der PNG-Exporter zeigt nach Auswahl einer Voreinstellung nicht den entsprechenden Wert für den Parameter "Wie viele Farben?" an.

In einer zuvor gespeicherten Voreinstellungs-Datei steht z.B. die Zeile:
'NumberOfColors': 6, Der PNG-Exporter zeigt direkt nach Auswahl einer Voreinstellung diesen Wert nicht an, sondern behält den zuletzt manuell eingestellten Wert.

Wenn man einmal exportiert hat und das PNG-Export-Fenster erneut öffnet, sieht man den korrekt Wert. Exportiert wird bereits beim ersten Mal mit dem korrekten Wert.

Betroffene Versionen:
19.2.0.7 x64
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

87 - Bug

Verschieben eines Vektor-Objekts in eine Ebenengruppe schlägt fehl. Das Vektor-Objekt wird anschließend als eigenständige Ebene gelistet und nicht mehr angezeigt.

Beispiel-Datei 87.psp
Betroffene Versionen:
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

88 - Bug

Wenn PSP bereits läuft und eine Datei vom Explorer per Doppelklick geöffnet werden soll, schlägt dies fehl und es erscheint die Fehlermeldung: "Die Datei "1.pspimage" existiert nicht oder kann nicht gelesen werden. Dateinamen und Zugriffsrechte überprüfen."

Man beachte, dass in dem kleinen Fenster mit der Fehlermeldung der falsche Dateinamen angezeigt wird: "1.pspimage", obwohl die Datei "Image1.pspimage" heißt.

Diese Dateinamen funktionieren NICHT:
Image1.pspimage
Image.pspimage
Image.psp
COU Tutorial 1.01 EN v22.psp
COU Tutorial 1.01 EN v22.pspimage

Diese Dateinamen funktionieren:
Ima.pspimage, aber nur, wenn die Datei im Wurzelverzeichnis eines Laufwerks liegt. Bei mir wird das Verzeichnis "F:\Eigene Dateien\..." gekürzt auf "e Dateien\...".

Wenn PSP noch nicht geöffnet ist, dann lassen sich alle Dateien korrekt und ohne Fehlermeldung per Doppelklick öffnen.

Betroffene Versionen:
20.0.0.132 x64

Behoben in 20.2.0.1 x64

89 - Bug

Bei Verwendung des Beschnittwerkzeuges skaliert das Lineal falsch und es werden unnötige Scrollbalken angezeigt.

Betroffene Versionen:
20.0.0.132 x64
20.2.0.1 x64

90 - Bug

"Als neue Vektorauswahl einfügen" funktioniert nicht, weder in Ebenenpalette, noch im Viewport oder gar im Menü Bearbeiten.

Beispiel-Datei: 90.pspimage

Zum Thema im Corel-Forum (englisch)

Workaround: Die entsprechende Vektorebene duplizieren (in Ebenenpalette via Rechts-Klick)

Betroffene Versionen:
20.2.0.1 x64
Lob & Tadel bitte über das auf Kontakt-Formular